Pressemeldungen

Pressemitteilung Koudekerk aan den Rijn, Zuid Holland, 5. Oktober 2020
durch Alex van der Lecq

CleanLease Waschmaschine spenden

Zwei CleanLease-Waschmaschinen stehen im Container für den Versand nach Tansania bereit. Die Morogoro Support Foundation bringt sie - zusammen mit anderem Material - in das St. Kizito Krankenhaus und die Agnes Klinik in der Provinz Morogoro. Die Morogoro Support Foundation unterstützt diese beiden Krankenhäuser seit über 20 Jahren. Die Kliniken konzentrieren sich hauptsächlich auf die Behandlung von Patienten mit Malaria, HIV und AIDS, die Betreuung von Verkehrsopfern, die Betreuung von Geburten und die Betreuung von Mutter und Kind in der Entbindungsstation. Ein medizinisches Team aus verschiedenen Krankenhäusern, darunter das Leiden University Medical Center und das Alrijne Hospital, sowie weitere Freiwillige schulen lokale Chirurgen und Krankenschwestern, verbessern und erweitern die Einrichtungen. Die Stiftung hat einen ANBI-Status und leistet ihre Arbeit mit Hilfe von Spenden. Nach der Installation der beiden gespendeten Maschinen können Uniformen und andere Textilien aus dem St. Kizito Hospital und der Agnes Kliniek vor Ort gereinigt werden.

Pressemitteilung Zoeterwoude, 5. Juni 2019
durch Henk de Boer

Bericht von Henk de Boer und Harry Borst nach Tansania

Abfahrt um 10.35 Uhr mit KLM von Schiphol mit Boeing 777, sehr groß, aber noch vom Boden abgekommen. Rückfahrkarte für 670 € mit nur Halt in Arusha für Kilimanjaro. Wir waren um 23 Uhr im FQ Hotel in der Nähe des Flughafens Dar es Salaam. Etwas schwierig war der Zoll wegen des Blutdruckmessgerät-Koffers, den wir vom Rotary Rijnwoude bekommen hatten, aber nach einiger Erklärung durften wir ohne Bezahlung weitermachen.....

Lesen Sie mehr über diesen Bericht
Pressemitteilung Deventer, Netherlands, 31. Dezember 2019
durch Alex van der Lecq

Publikation 50 Vital plus

Das Pflegeproblem in Morogoro wurde durch eine Veröffentlichung in der Zeitschrift 50 Vitaal plus ans Licht gebracht. Vor allem das Problem, dass das Gesamtbudget des Krankenhauses zu gering ist. 40 % werden vom Staat und 30 % von den Patienten bezahlt.

Lesen Sie mehr über diesen Bericht